Connect with us

HC Empor

Kann Empor seinen Trend fortsetzen?

Wenn man die Mannschaft fragt, dann kommt nach dem Sieg gegen Bietigheim ein selbstbewusstes Ja. Die Entwicklung unter dem jungen Trainergespann Staat/Zemlin, beide sind erst 32 Jahre alt, geht nur in eine Richtung. Bis zum letzten Spieltag fehlte nur die Belohnung. Und der Sieg war wieder unter schwierigen personellen Voraussetzungen gelungen. Sollte sich das Bessern, dann wird es für jeden Gegner zunehmend schwieriger gegen die Männer von der Ostsee.
In der letzten Saison unterlag Coburg in beiden Duellen dem HC Empor. Dabei hat sich das Spiel vom 19. Februar für einen Emporspieler besonders ‚eingebrannt‘. Der Lenker und Torgarant des HC Empor, Robin Breitenfeldt, verletzte sich bei einem Konter schwer, es war ein Kreuzbandriß und die Saison somit für ihn beendet. Aktuell arbeitet er sehr hart an seinem Comeback und ist natürlich an der Mannschaft dicht dran, so auch sein Statement zum morgigen Auswärtsspiel: „Ich denke, dass wir auf einem guten Weg sind und uns der Sieg gegen Bietigheim das nötige Selbstvertrauen gegeben hat um auch in Coburg zu gewinnen.“

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Schneider
Pressesprecher

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Rostock-Life November 2022

Männermode

Werbung

Familie

Werbung

Fotograf

Werbung

Facebook