Connect with us

FC Hansa

Fast alle dabei – Trainingsauftakt nach Weihnachtspause

Nach einer zehntägigen Trainingspause ist der F.C. Hansa heute in den zweiten Teil der Vorbereitung gestartet. Dabei konnte Chef-Trainer Patrick Glöckner am Montag (02.Januar 2023) fast alle Spieler zu den beiden ersten Trainingseinheiten nach der Weihnachtspause begrüßen. Nur Kevin Schumacher (Fieber) fehlte kurzfristig. Theo Martens, der über die Feiertage über Probleme am Innenband klagte, bestand am Vormittag einen Belastungstest und mischte bei der Nachmittagseinheit auf dem Platz mit.

Ansonsten waren lediglich die Langzeitverletzten nicht dabei: Maurice Litka (in Hamburg) und Lukas Scherff (in Leipzig) befinden sich nach ihren Operationen am Knie in Reha-Maßnahmen, Pascal Breier versuchte nach seinen Rücken- und Kniebeschwerden ein individuelles Training, musste die Einheit aber aufgrund von anhaltenden Schmerzen abbrechen. „Wir haben daher zusammen mit Pascal entschieden, dass er sich in den kommenden zwei Wochen intensiv von einem Osteopathen behandeln lassen wird. Aus diesem Grund wird Pascal auch nicht mit ins Trainingslager nach Belek fahren können. Wir hoffen, dass er nach unserer Rückkehr aus der Türkei wieder zum Team stoßen kann“, erklärt Sportvorstand Martin Pieckenhagen die aktuelle Situation des Stürmers. Für Pascal Breier wird von Dienstag, 03.Januar 2023 an Louis Köster aus der U23 des F.C. Hansa am Training der Profis teilnehmen und auch vom 05.Januar 2023 an mit ins Trainingslager fahren. Köster ist in Hansas Oberliga-Team mit bisher neun Treffern erfolgreichster Torschütze seiner Mannschaft.

Darüber hinaus konnte das Trainer-Gespann bereits heute einige neue Gesichter in der Kabine begrüßen, denn der Profi-Kader wird derzeit um zwei weitere junge Spieler aus dem Hansa-Nachwuchs ergänzt. In Absprache mit unserer Nachwuchsakademie sind – voraussichtlich bis zum Ende des Trainingslagers – die „Jungen Hanseaten“ Joshua Krüger und Milosz Brzozowski aus unserer U19-Mannschaft dabei. „Die Tür zu den Profis ist für unsere Jungs aus der Nachwuchsakademie immer offen. Wer gut trainiert und in den Spielen seine Leistungen zeigt, der bekommt seine Chance. Von daher haben es sich neben Louis auch Joshua und Milosz verdient, dass sie sich dem Trainerteam der Profis zeigen können“, so Martin Pieckenhagen. Die beiden 18-Jährigen haben bisher in der A-Junioren Bundesliga jeweils acht Einsätze bestritten und je einen Treffer erzielt, Milosz Brzozowski war darüber hinaus noch fünfmal für die polnische U 19-Nationalmannschaft im Einsatz.

Quelle: F.C. Hansa Rostock Presse

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Männermode

Werbung

Familie

Werbung

Fotograf

Werbung

Facebook