Connect with us

HC Empor

Empor reist per Schiff zum Spiel gegen den ukrainischen Meister Motor Zaporizhzhia

Eine ganz außergewöhnliche Auswärtstour:
Für den HC Empor Rostock steht am Sonntag ein ganz besonderes Auswärtsspiel an: Zum einen ist es das erste Duell mit Motor Zaporizhzhia. Bedingt durch den russischen Angriffskrieg und die daraus resultieren¬de Spielpause in der heimischen Liga nimmt der ukrainische Meister als Gaststarter in Deutschlands zweithöchster Spielklasse teil.

Zum anderen wird der HC Empor als wohl erste deutsche Profimannschaft per Schiff zu einem Bundesliga-Spiel anreisen. Einer Einladung ihres Premium-Sponsors folgend, gingen Mannschaft und Trainer am 20. September in Rotterdam an Bord des neuen Hybrid-Schiffs A-ROSA SENA und reisen auf dem Rhein bis nach Köln. Von dort aus geht es weiter nach Düsseldorf, wo der HC Empor am Sonntag auf das Team von Motor Zaporizhzhia trifft.

„Die Fahrt des HC Empor Rostock zu ihrem Spiel gegen den ukrainischen Meister ist eine Reise mit Symbolkraft. Mit unseren Schiffen verbinden wir die Länder Europas und bringen Menschen einander näher. Auch auf dieser Reise werden wir das tun und unsere Gäste sowie ukrainische Kinder in Kontakt mit der sympathischen Handball Mannschaft bringen“, so Jörg Eichler, CEO der A-ROSA Flussschiff GmbH.

Aus sportlicher Sicht ist die Partie das Aufeinandertreffen zweier bislang noch siegloser Teams. Während Motor Zaporizhzhia zuletzt bei TUSEM Essen mit 22:30 den Kürzeren zog, verlor der HC Empor Rostock am vergangenen Sonntag im Ost-Derby gegen den Dessau-Roßlauer HV denkbar knapp mit 30:31 und wartet weiter auf ein das erste Erfolgserlebnis in dieser Saison. Erfreulich aus Rostocker Sicht war neben einem couragierten Auftritt der gesamten Mannschaft auch das Heimspieldebüt von Sveinn Sveinsson. Der isländische Neuzugang erzielte vier Treffer und konnte vor allem durch seine dynamische Spielweise überzeugen.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 16.00 Uhr in der Düsseldorfer Castello-Halle. Der Eintritt zum ersten „Heimauftritt“ von Motor Zaporizhzhia ist frei.

Kontakt: Andreas Meyer meyer@hcempor.de
Foto (honorarfrei): Sebastian Heger

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung

Männermode

Werbung

Familie

Werbung

Fitness

Werbung

Fotograf

Werbung

Facebook