Connect with us

Gesundheit

Yoga vermittelt Entspannung, Beweglichkeit und Inspiration

„Youyoga“ im Rostocker Hof: Breites Spektrum an Kursen für jedes Alter
Unter dem Dach des Rostocker Hofes haben sich Johanna Wolf (24) und Julia Bosold (33) einen Traum erfüllt und ihr eigenes Yoga-Studio eingerichtet. In einer kleinen Sitzecke duftet es nach aromatischen Räucherstäbchen und frisch aufgebrühtem Tee. Hier kann man auch nach den Übungen noch mit anderen ins Gespräch kommen. „Im ,Youyoga‘ ist jeder willkommen, egal ob groß oder klein, ob alt oder jung. Wir haben ein breites Kursangebot. Bei uns findet jeder sein Yoga, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Wir glauben, dass in jedem Menschen ein Yogi oder Yogini steckt“, betont Julia Bosold. Mit bewusster Bewegung, Atmung und Meditation lasse sich lernen, die Umwelt mit allen Sinnen zu genießen und Entspannung zu finden. „Viele Menschen hetzen durch den Alltag. Immer heißt es: zack, zack. Das tut weder Körper noch Seele gut.“ Julia Bosold empfiehlt, einfach mal innezuhalten, den eigenen Körper besser kennenzulernen. „So mancher muss es erst wieder lernen, Stille auszuhalten.“ Der Schmerz in Rücken, Schulter oder Kopf sei nicht selten Ausdruck von Stress. Sie selbst hat den Wert von Yoga während ihrer ersten Schwangerschaft entdeckt. Mit Mann und zwei Kindern war sie dann vor vier Jahren auf Weltreise gewesen und hat in Asien Yoga praktiziert, um ihr Wissen zu vertiefen. Inzwischen ist sie Yoga-Lehrerin und begeistert ihre Schülerinnen und Schüler in der alten Heimat Mecklenburg-Vorpommern. Besonders nachgefragt sind bei ihr derzeit die Kurse für Schwangere zur Vorbereitung auf die Geburt bzw. Kurse für Mamas und Babys. Sie selbst liebt vor allem das Hatha-Yoga. Dabei werden kraftvolle Übungen durch entspannte Haltungen und wohltuende Dehnungen abgerundet.

„Für mich ist Yoga Inspiration“, betont die 24-jährige Johanna Wolf, gelernte Erzieherin und Studentin für Sozialwissenschaften. Als Leistungssportlerin und Ruderin gehörten viel Bewegung und eine gesunde Lebensweise bei der Rostockerin schon immer zum Leben. Auf einer Reise durch Süd-Ost-Asien habe sie bei einer indischen Yogalehrerin erfahren, dass sich aus dynamischer Bewegung und bewusster Atmung noch sehr viel mehr an Kraft entwickeln lässt. „Die Yoga-Lehrerin hat mich angeregt, stärker über das Leben, über Erfüllung und Glück nachzudenken. Es ist wichtig, mit anderen und mit sich selbst achtsam umzugehen.“ Auch Johanna Wolf hat inzwischen ein Yoga-Zertifikat erlangt, um unterrichten zu können. Sie gibt zu Beginn ihrer Kurse gern ein philosophisches Thema vor, erzählt kleine Anekdoten vom Loslassen und Glücklichsein. In den zwei Jahren Corona-Pandemie, in denen das praktische Unterrichten oft ausfallen musste, hat sich die Rostockerin online an ihre Schülerinnen und Schüler gewandt. „Ich freue mich, dass mir so viele treu geblieben sind und nun auch in die Schwaansche Straße 6a folgen.“

Der Termin-Kalender füllt sich merklich. Die beiden jungen Frauen sind optimistisch, hoffen die Corona-Einschränkungen bald hinter sich lassen zu können. Neue Ideen haben sie bereits für die Zeit danach, zum Beispiel Yoga bei stimmungsvoller Musik oder passend zu einer Ausstellung im Studio oder kombiniert mit einer kreativen Teambesprechung. Interessenten können die Kurse über youyoga-rostock.de/kursplan einsehen und sich anmelden.
Bilder (Privat): Im Rostocker Hof haben junge Rostocker Frauen Julia Bosold (l) und Johanna Wolf (24 und 33 Jahre alt) vor wenigen Wochen ihr Studio eröffnet.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung

Männermode

Werbung

Familie

Werbung

Fitness

Werbung

Fotograf

Werbung

Facebook