Connect with us

FC Hansa

UMWELTFREUNDLICHE ANREISE ZU DEN HEIMSPIELEN – ZUSÄTZLICHE FAHRRADBÜGEL AM OSTSEESTADION

Viele Wege führen ins Ostseestadion, für inzwischen eine Menge Fans sehr regelmäßig auch mit dem Fahrrad. Allerdings gab es in der Vergangenheit einige Engpässe beim Abstellen der Räder – es waren einfach zu wenig Fahrradbügel in unmittelbarer Nähe des Ostseestadions vorhanden. Jetzt sind mehrere Fahrradbügel neu installiert und heute (Donnerstag, 19. Januar 2023) offiziell freigegeben worden.
Gemeinsam mit der Rostocker Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC), dem Amt für Mobilität und allen voran dem Tiefbauamt Rostock wurden im vergangenen Herbst bei mehreren vor Ort-Terminen die Möglichkeiten durchgesprochen, wie die Situation verbessert werden kann. Eine Lösung wurde schnell gefunden: Der Bereich vor den ehemaligen Kassenhäuschen sollte in der Winterpause der laufenden Saison mit sogenannten Fahrradbügeln ausgestattet werden.
Im November 2022 starteten die Bauarbeiten und wurden durch den Frost und Schneefall im Dezember kurzzeitig unterbrochen. Doch inzwischen wurden die insgesamt 63 Abstellmöglichkeiten für Fahrräder installiert und jetzt offiziell zur Nutzung freigegeben. Da es sich in diesem Bereich um öffentliches Gelände handelt, wurden die Kosten für diese Baumaßnahme durch die Hanse- und Universitätsstadt Rostock getragen, das Tiefbauamt war hier federführend aktiv und für die zeitnahe Fertigstellung verantwortlich.

„Wir haben hier den dringenden und schnellen Handlungsbedarf gesehen, für die Rad fahrenden Fans und auch die Anwohnerinnen und Anwohner eine vernünftige Lösung zu finden. Daher haben wir kurzfristig die Installation der Fahrradbügel in Auftrag gegeben und sind froh, dass es so schnell mit der Umsetzung geklappt hat“, freut sich Heiko Tiburtius vom ausführenden Tiefbauamt.
„Wir möchten uns beim Tiefbauamt für die unkomplizierte Zusammenarbeit bedanken. Hier wurde zügig und ohne großen bürokratischen Aufwand eine sehr gute Lösung geschaffen, um noch mehr Fans eine umweltfreundliche Anreise zu den Heimspielen zu ermöglichen. Es zeigt, wie gut die Kooperation zwischen Tiefbauamt und Verein funktioniert“, freut sich Julia Wickenhöfer, seit September 2022 Nachhaltigkeitsbeauftragte des F.C. Hansa Rostock, über die schnelle Umsetzung eines ihrer ersten angeschobenen Projekte.
Mit den neuen Bügeln, an denen jeweils bis zu vier Fahrräder abgestellt und angeschlossen werden können, müssen Radfahrer bei den Heimspielen nicht mehr auf Zäune, Bäume oder Verkehrsschilder zurückgreifen um ihr Zweirad zu sichern. Darüber hinaus ist das Angebot zudem noch um eine Servicestation erweitert worden. „Wir haben zusätzlich eine Luftpumpenstation und eine Möglichkeit für kleine Reparaturen angeschafft. Diese Kombistation haben wir bereits in unmittelbarer Nähe der neuen Fahrradbügel installiert, sodass diese ebenfalls von sofort an genutzt werden kann“, so Julia Wickenhöfer.
Die Anschaffungskosten dafür hat der F.C. Hansa getragen und die Luftpumpen- und Servicestation in einem Hansa-Design versehen. Die Nutzung der Kombistation, die durch verschiedene Ventilaufsätze auch für z.B. Kinderwagen- oder Rollstuhlreifen geeignet ist, wird für alle Hilfesuchenden selbstverständlich kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Fotos: © F.C. Hansa Rostock/Oliver Krahn
Hansa Rostock Website

Continue Reading

Männermode

Werbung

Familie

Werbung

Fotograf

Werbung

Facebook