Connect with us

Ausflugtipps

Stadt- und Bädermuseum – eintauchen in vergangene Zeiten

Das Stadt- und Bädermuseum befindet sich nur unweit des Doberaner Münsters, direkt neben dem Westtor des Klosters. Das Gebäude, in den Jahren 1886 bis 1888 von Gotthilf Ludwig Möckel als eigenes Wohnhaus im Stil der Neogotik errichtet, besticht durch Formenreichtum und ist geradezu ein Blickfang für jeden Vorbeigehenden. Nach aufwendiger Sanierung und behutsamer Restaurierung lädt das Innere des Möckelhaus ein, neben ungewöhnlichen originalen Farbgebungen, eigenwilliger Ornamentik und originaler Bleiverglasung viele interessante Details zu entdecken.
In diesem unverwechselbaren Ambiente präsentiert das Museum seine ständige Ausstellung zur bedeutenden Geschichte von Doberan und Heiligendamm als Sommerresidenz der mecklenburgischen Herzöge und erstem deutschen Seebad, gegründet 1793. Anhand einer Vielzahl typischer Exponate wird die Historie sehr anschaulich und unterhaltsam erlebbar.
Die Ausstellung beinhaltet neben einer ganz bemerkenswerten Sammlung von Grafiken mit reizvollen Ansichten von Doberan-Heiligendamm aus dem 18. und 19. Jahrhundert, Gemälde, medizinische Geräte, Zier- und Gebrauchsgegenstände, Mobiliar, Reiseutensilien, wie Gepäckstücke und Kleidung, Bademoden u.v.a.m. Erfahren Sie etwas über Badesitten, Bademoden, Bräuche, prominente Gäste und Anekdoten, über Denk- und Merkwürdiges, Ernstes und Skurriles.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Rostock-Life November 2022

Männermode

Werbung

Familie

Werbung

Fotograf

Werbung

Facebook