Connect with us

Sport

Marteria zieht sich nach 7 Jahren zurück

Marteria

Es ist das Jahr 2013: Wir haben drei Sommer hinter uns, in denen wir unregelmäßig an Turnieren in ganz Deutschland teilgenommen haben. Dabei hatten wir uns die Events eher nach der Qualität der Aftershow-Party ausgesucht. Der sportliche Aspekt spielte eine untergeordnete Rolle, wurde aber dennoch im Laufe der Zeit immer wichtiger. Ein Haufen Beachsoccerverrückter hatte die Idee, den ersten Ligabetrieb Deutschlands auf die Beine zu stellen und wir sollten dabei sein. Die Anfrage war eine unverhoffte Ehre, die uns gleichzeitig vor große Herausforderungen stellte. Haben wir überhaupt genug Spieler? Wie kommen wir zu den Spieltagen? Wo pennen wir nach den Spielen? Und wer bezahlt eigentlich den ganzen Kram?

Zumindest um die letzte – zugegebenermaßen nicht unwichtige – Frage mussten wir uns nur kurz Gedanken machen. Gemeinsam mit Claus Ruhe Madsen von Möbel Wikinger war Marten zwar nicht direkt überzeugt von unserer Idee, doch das waren wir schließlich auch nicht wirklich. Trotzdem stand relativ schnell der Plan, uns als Hauptsponsor zu unterstützen. Sein drittes Album Zum Glück in die Zukunft II steckte in der Produktionsphase, sodass wir auch zügig etwas gefunden hatten, womit wir unsere Brust verschönern konnten. Der Deal war eingetütet und unsere erste Saison in der German Beach Soccer League war finanziert. Unser Abschneiden in der Liga und dem folgenden Supercup ist deutsche Sportgeschichte und Zum Glück in die Zukunft II bis heute Martens erfolgreichstes Soloalbum. Die Zusammenarbeit scheint sich also gelohnt zu haben.

Wir springen ins Jahr 2021. Seit mehr als einem Jahr beeinflusst die Corona-Pandemie unser Leben. Wieder einmal steht der Sommer vor der Tür. Nachdem Marten im vergangenen Jahr freiwillig auf Auftritte verzichtete, um neue Energie für kommende Projekte zu tanken, müssen der kommende Festivalsommer und eine angedachte Tour gezwungenermaßen ausfallen. Probleme, mit denen nicht nur er, sondern unzählige Kulturschaffende in Deutschland konfrontiert sind. Leider ist auch eine Entspannung der Lage zurzeit nicht in Sicht. Daher heißt es heute:

„Danke für deine Unterstützung in den letzten Jahren, Marten!“

Danke für das Vertrauen! Zum einen darin, dass dein Album Deutschland überrollen wird. Zum anderen darin, dass wir mehr sind als nur eine Thekentruppe. Danke für den Support von der Tribüne aus! Danke für die Unterstützung auf dem Platz! Danke für die unzähligen Male Gästeliste plus 20! Und nicht zuletzt danke für die Kohle, die es uns erst ermöglicht hat, dort zu stehen, wo wir jetzt sind.

Wir hoffen, dass bald wieder bessere Zeiten kommen werden, in denen du deiner Leidenschaft – Zehntausenden von Menschen einen unvergesslichen Abend zu bereiten – nachgehen kannst. Bis dahin bleiben wir Fans und hoffen, dass wir nur eine Pause einlegen. Wir wünschen dir, deiner Familie und deinen Mitstreitern alles Gute und vor allem Gesundheit. Marteria ist mehr als Marten Laciny und wir sind stolz, ein Teil davon zu sein.

Deine Rostocker Robben

Quelle und Bild : Rostocker Robben

Robben

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Telekommunikation

Anzeige

Familie

Werbung

Männermode

Werbung

Fitness

Werbung

Fotograf

Werbung

Facebook