Connect with us

Hansestadt

Keine Außengastronomie, dafür eine Mauer im Stadthafen?

Ärger um Hochwasser-Pläne am Stadthafen – „Die Mauer muss weg“

Der Blick auf das Wasser und auf Sonnenuntergänge – das ist es, was den Rostocker Stadthafen für Einheimische wie Besucher ausmacht.
Genau davon lebt auch die Gastronomie am Kempowski-Ufer. Doch bald soll man hier auf Beton statt auf Wasser und Boote gucken.

Denn für das neue und auch notwendige Hochwasserschutzkonzept will das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt (Stalu) aber
allen Ernstes den Bau einer 1,50 Meter hohen Mauer bzw. Barriere quer durch das Kempowski-Ufer in Auftrag geben. Am Wasser sitzen und mal eben
einen Snack von Bude holen ginge dann nicht mehr. Die Außengastronomie vor den Restaurants wäre damit ebenfalls tot.

Das kann doch nicht ernsthaft im Interesse Rostocks sein??? Wenn doch, wird die Hansestadt zur Lachnummer im Ostseeraum

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Rostock-Life November 2022

Männermode

Werbung

Familie

Werbung

Fotograf

Werbung

Facebook