Connect with us

HC Empor

HC Empor erhält Lizenz für 2. Handball Bundesliga

Handball

Die Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga (HBL) hat den HC Empor Rostock am Mittwoch per Anruf in der Geschäftsstelle darüber informiert, dass der Verein die Lizenz für die 2. Bundesliga erhält.
Der Rostocker Traditionsverein hat das Lizenzierungsverfahren der Handball-Bundesliga trotz der wirtschaftlichen Herausforderungen aufgrund der Corona-Pandemie erfolgreich durchlaufen und damit einen Grundstein für einen möglichen Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse gelegt. Vorbehaltlich der sportlichen Qualifikation steht einer Teilnahme am Spielbetrieb der 2. Liga somit nichts im Wege.

„Wir freuen uns über diese Entscheidung der Lizenzierungskommission und danken allen Partnern und Sponsoren, dass sie uns auch in diesen schwierigen Zeiten unterstützen und treu an unserer Seite stehen“, so Empor-Geschäftsführer Stefan Güter. „Durch die hervorragende Arbeit unseres Vorstands und meines Vorgängers Sven Köppen wurde in den vergangenen Jahren der finanzielle Grundstein für eine hoffentlich erfolgreiche Zukunft gelegt“, so Güter weiter.

Auch die anderen sieben Vereine, die neben Empor die Zwischenrunde um den Aufstieg zur 2. Liga erreicht haben, konnten ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nachweisen und erhielten die Lizenz.

Im Hinspiel der Zwischenrunde trifft der HC Empor am Samstag, den 22. Mai 2021 um 16.30 Uhr in der Stadthalle Rostock auf den VfL Pfullingen. Eine Woche später findet am 29. Mai um 20.00 das Rückspiel in Pfullingen statt.
Foto: Sebastian Heger
HC Empor
F.C.Hansa Rostock plant Aufstiegsspiel vor 7500 Zuschauern

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Familie

Werbung

Männermode

Werbung

Fitness

Werbung

Fotograf

Werbung

Facebook