Connect with us

The Music of THE WALL in Concert

The Music of THE WALL in Concert

Wann

11. Januar 2023    
20:00

Veranstaltungstyp

EINE HOMMAGE AN DIE GRÖSSTE ROCKOPER ALLER ZEITEN VON PINK FLOYD

LONDON – „Run like Hell“ … und sichert euch Tickets für die Hommage an das legendärste Konzert der Rockgeschichte:
Roger Waters’ Sohn Harry Waters und der musikalische Leiter von Roger Waters’ „The Wall”, Graham Broad, präsentieren live auf der Bühne „The Wall in Concert” mit Originalmusikern der „The Wall“-Tournee von Roger Waters.
„The Wall“ ist eines der kultigsten Rockalben aller Zeiten. 1980 /81 spielten Pink Floyd das komplette Album auf Tournee. In Berlin folgte 1990 eines der legendärsten Konzerte der Rockgeschichte, als Roger Waters mit weltrekordverdächtigen Besucherzahlen im ehemaligen Mauer-Grenzgebiet am Potsdamer Platz auftrat. Und als Roger Waters zwischen 2010 und 2013 mit „The Wall“ tourte, bescherte ihm die Tournee die bis dahin höchsten Einnahmen der Musikgeschichte für einen Solokünstler.
Neben der Musik des Kult-Albums „The Wall“ werden auf dem Konzert weitere Pink-Floyd-Songs wie „Whish You Were Here“ oder „When The Tigers Broke Free” vom Album „The Final Cut“ interpretiert, das Roger Waters ursprünglich für „The Wall“ geschrieben hat. Es handelt vom Tod seines Vaters im Zweiten Weltkrieg. Die anderen Bandmitglieder fanden dieses Lied zunächst zu persönlich, und so wurde es erst auf „The Final Cut“ veröffentlicht, obwohl sein rechtmäßiger Platz auf dem Album „The Wall“ gewesen wäre.
Das Publikum kommt in den Genuss der Originalsongs der „The Wall“-Konzerte, interpretiert von einigen der Originalmusiker, die mit Pink Floyd oder Roger Waters auf der Bühne standen: Graham Broad, Harry Waters, Chester Kamen, Mark Lennon (Änderungen vorbehalten).
Gastgeber bei einigen exklusiven Shows wird Tony Palmer sein – der Mann, der Pink Floyd entdeckt und mit den größten Rocklegenden wie The Beatles zusammengearbeitet hat.
Die Konzerte werden von einer beeindruckenden Lichtshow und Videoprojektionen begleitet – in einer würdigen Feier der „größten Konzerttournee aller Zeiten“.
Berlin Pink Floyd möchte Mauern einreißen und bringt Künstler mit unterschiedlichem Background auf der Bühne zusammen – bei „The Wall“ sind es unter anderem palästinensische und israelische Künstler. Der Produzent von Berlin Pink Floyd hatte einst Bandgründer Roger Waters Michail Gorbatschow vorgestellt, den letzten Präsidenten der Sowjetunion, der maßgeblich am späteren Fall der Berliner Mauer beteiligt war. Die musikalischen Leiter sind Harry Waters und Graham Broad, seines Zeichens nicht nur einer der weltweit führenden Schlagzeuger, sondern auch der musikalische Leiter der original „The Wall“-Shows von Roger Waters.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Männermode

Werbung

Familie

Werbung

Fotograf

Werbung

Facebook