Connect with us

Hansestadt

BUGA Rostock 2025 – Verträge sind unterzeichnet

Buga

Die BUGA-Durchführungsverträge zwischen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, der IGA und BUGA GmbH sowie der Deutschen Bundesgartenschaugesellschaft wurden heute in Rostock unterzeichnet. Die Bürgerschaft hatte im August dieses Jahres beschlossen, die IGA GmbH auch als Gesellschaft für die zukünftige BUGA GmbH zu nutzen.

Mit der Bundesgartenschau 2025 in Rostock soll ein neuer, nachhaltiger Meilenstein für die Stadtentwicklung an der Warnow festgeschrieben werden. Ziel ist die Stärkung des Tourismus in der Stadt und ganz Mecklenburg-Vorpommern. Den erwarteten 1,7 Millionen Besucherinnen und Besuchern wird sich Rostock im Gartenschaujahr klimafreundlich und nachhaltig sowie mit neuen Mobilitätsentwicklungen präsentieren. Dazu zählen kürzere Wege, moderne Verbindungen zwischen Stadtteilen, attraktive Treffpunkte und Plätze sowie ein Mobilitätssystem, das zu weniger Verkehr, Lärm und noch besserer Luft führen wird.

Die neue BUGA-Gesellschaft wird ihre Geschäftstätigkeit zum 1. Januar
2022 aufnehmen.
Seit über zwei Jahren arbeiten bereits die ersten 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einer fastlane der Stadt mit Hochdruck an den vielfältigen Aufgaben zu Investitionen und der Durchführung der Bundesgartenschau.
Bildrechte: Joachim Kloock

Bildtext: Buga-Geschäftsführer Oliver Fudickar, Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen und Geschäftsführer der Deutschen Bundgartenschau-Gesellschaft Jochen Sandner mit dem Vertrag.
Hansestadtseite

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Männermode

Werbung

Familie

Werbung

Fitness

Werbung

Fotograf

Werbung

Facebook